tastatur

Tablets mit Tastatur – welches Betriebssystem?

Die wohl grundlegendste Entscheidung bei Kauf eines Tablets ist natürlich das OS – also das Betriebssystem – denn letztlich sind die Preise oft ähnlich aber die Fähigkeiten unterschiedlich. Entscheiden kann man sich zwischen iOS, Windows 10 und Android.

iOS

Sei Teil der Apple Familie mit einem iOS Tablet. Kein anderes System ist so gut auf die Bedienung per Touch ausgelegt. Fast alle Apps auf dem iPad sind auch für dieses ausgerichtet und deshalb laufen sie dort auch gut. Das App-Angebot ist wirklich groß – genau wie das Angebot an Medien und Zeitungen. Auch Streaming-Dienste kann man problemlos nutzen. Auch eine Tastatur kann man problemlos anschließen und so ein Tablet mit Tastatur bekommen.

Was Apple fehlt ist Freiheit – mit iOS kauft man ein geschlossenes System. Was Apple nicht erlaubt kann man nicht umsetzten. So kann man beispielsweise nicht auf das Dateisystem zugreifen und auch keine Speichererweiterung vornehmen – man ist von der eigenen Hardware oder der Cloud abhängig. Ein großer Vorteil ist aber die Update-Mechanik – man bekommt immer die neusten Versionen – das ist bei anderen Herstellern oft nicht der Fall. Auch ist die Bedienung sehr einfach – ein iPad kann eigentlich jeder schnell bedienen und verwenden – noch besser mit Tastatur – dann ist es ein echtes kleines Macbook.

Android Modelle

Android ist für: weniger Updates – Offenheit und ein kleines bisschen Chaos. Das Betriebssystem von Google ist deutlich offener und anpassungsfreudiger als iOS. Man kann das System sehr gut auf die eigenen Bedürfnisse anpassen – so kann man die Oberfläche fast komplett ändern – andere Tastaturen verwenden oder seinen Screen voll mit Widgtes knallen. Auch die Hardwareauswahl ist bei Android deutlich größer. So gibt es sehr sehr günstige Modelle für weit unter 100 Euro und eben auch High-End Modelle für weit über 600 Euro. So findet eigentlich jeder ein Modell, welches auf die eigenen Zwecke passt.

Probleme gibt es teilweise bei den Apps – manche sind nicht wirklich für Tablets optimiert und sehen auch dementsprechend aus. Außerdem ist man bei den Updates oft vom Hersteller des Tablets abhängig – so weiß man oft nicht wirklich wie lange man Updates versorgt wird. Man kann sich also nicht wirklich darauf verlassen wie lange man neue Updates bekommt. Am besten ist die Versorgung bei Google eigenen Modellen – auch die großen wie Samsung oder LG kommen einigermaßen gut hinterher. Anders sieht es dagegen bei günstigen Modellen aus China aus. Tastaturen gibt es übrigens genügend um ein Android Tablet mit Tastatur zu kombinieren.

Windows 10 Modellen

Eines ist klar – Windows 10 sieht auch auf dem Tablet so aus wie Windows am PC. Mit Windows 10 hat man den Tablet-Modus definitiv verbessert – dennoch ist und bleibt es ein Desktop Betriebssystem – vieles kann man leider nur im richtigen Windows-Modus einstellen – sehr schade. Die App Auswahl ist am kleinsten – nur sehr wenige Apps findet man dort.

Der Vorteil ist allerdings, dass man alle bekannten Windows Programme verwenden kann. So hat man eine wirklich große Bandbreite – vor allem in Kombination mit einer Tastatur und Maus kann so ein Windows Tablet einen PC fast schon ersetzen. Das schafft weder iOS noch Android.

Surface in Action