Bafög, Wohngeld & Co. — 08 Dezember 2010
Aktien für Studenten

Wenn man die Überschrift „Aktien für “ liest, ist man in den meisten Fällen sicherlich erst einmal ein wenig irritiert, denn jedem ist es klar, dass 90% der immer sehr wenig Geld zur Verfügung haben. Und genau aus diesem Grund gibt es jetzt die Möglichkeit, in zu investieren. Bei dieser Aktienart soll die Karriere die der Student in der Zukunft haben will, das von morgen finanzieren. Es soll das Zukunftspotential von jungen nutzen. Verläuft die Karriere des ganz nach Plan, so bekommt derjenige, der in Aktien investiert nach abgeschlossener einmalig einen bestimmten Prozentsatz des ersten Jahresgehalts.

In jedem dieser „Darlehensverträge“ wird zudem natürlich auch noch festgelegt, dass der Investor zumindest in jedem Fall sein Startkapital zurückerhält. Solche Dinge sollten in jedem Fall gefördert werden, denn dadurch investiert man nicht nur für einen guten Zweck sondern man unterstützt auch das Lernen an einer Uni, denn viele junge Menschen haben in der heutigen Zeit fast schon Angst zu , da sie nicht wissen, wie sie das Studium finanzieren sollen.

Und aufgrund der Tatsache, dass ein Investor sein Geld in die Karriere des Studenten steckt, ist er sicherlich auch darauf aus, dass diese ein erfolgreiches Ende findet. Deswegen gibt es sehr viele Investoren, die den Studenten mit Rat und hilfreichen zur Seite stehen und damit das Studium sehr fördern. Bisher gab es schon die ersten Testläufe dieses Projektes, welche bisher sehr gute Erfolge verzeichnen konnten. So kann man sein Geld anlegen und tut zusätzlich auch noch etwas für einen guten Zweck.

Bild oben ©William Perugini -Shutterstock

Related Articles

Share

About Author

StudentsFirst

(0) Readers Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>